Zur Primärnavigation springen Zum Inhalt springen Zur Fußzeile springen

Reeperbahn-Touren

- Reeperbahn-Touren ganz einfach online buchen -

Die Kiez-Touren mit den Insidern vom Kiez

Die Kiezjungs  sind Sven, Michael, Marek, Heiko und Kay. Wir sind KEINE Studenten oder verkleidete Kiezführer, die nur mit angelesenem Halbwissen glänzen. Wir sind kernige Typen mit viel Witz und Charme die ihren Kiez in- und auswendig kennen.

Erlebe die besondere Kieztour auf der Reeperbahn

Hier erwartet Euch 100% authentisches Flair und Insiderwissen von zwei echten Hamburger Jungs. Das sich auf 930 Meter erstreckende Zentrum des Rotlichtviertels ist voll von Geschichten. Schöne Künstler wie Hans Albers und Udo Lindenberg sangen in ihren Liedern über die sagenumwobene Meile.
Ihr werdet mit uns in der 2-stehenden Führung der Kiez-Überwachung und der geheimen “Hotspots” des Milieus kennenlernen. Wir zeigen euch nicht nur Lokale, Restaurants und sündige Etablissements, auch gehören euch auch, wo ihr am besten essen oder Party machen könnt. Lasst Euch von zwei St. Paulianern in der Welt der Erotik entführen.

Los geht’s an dem Platz, an dem die Karriere der Beatles begann. Erlebt ein Urgestein des Kiez, die 1974 eröffneteRotlichtkneipe „Zur Ritze“, die den legendären Boxkeller beherbergt. Dieser Ort ist einfach ein MUSS, für alle, die in die Geschichte der Reeperbahn Hamburg eintauchen wollen.

Wir machen einen Abstecher in die historischen Ursprünge der Reeperbahn, die früher einmal als Erholungsort für heimgekehrte Seeleute galt. Sie verbrachten Monate auf dem rauen Meer, um dann nach der Zeit der Entbehrung auf der Meile ihren Spaß zu haben und die Taler auf den Kopf zu hauen.
Und auch heute wird hier gefeiert, gelacht und schöne Frauen in den bunten Striplokalen bewundert. Beispielsweise tummeln sich viele Menschen auf der bekannten „Großen Freiheit“, wo Club an Club steht und die bunten Neonlichter und die gesellige Musik der Kultkneipen zum Feiern einladen.

Die wohlstehendeeste Polizeiwache Hamburgs, die so genannte Davidwache mit ihrer Backsteinfassade. Gleich nebenan, in der Davidstraße, findet sich ein altes Etagenbordell. Wir haben für euch viele Hintergrundinformationen über die alten Zuhälter, ihre eigenen Rechte oder Anekdoten aus dem Bordell-Alltag im petto. Auch aktuelle Geschichten zum wohlbewussten Rotlichtviertel Deutschlands werden zum Besten gegeben. Denn hier ist immer etwas los. Der Kiez schläft nie.